Wir über uns Lehrgänge Zielgruppe Aktuelles Informationen Links
Startseite Wir über uns

Wir über uns


Kontakt Impressum

Philosophie

Philosohie

Mal schnell die Waffensachkunde im „Vorrübergehen durch Handauflegen“ gibt es schon lange nicht mehr – und das ist auch gut so!

Derart fragwürdige Ausbildungen und Pseudoprüfungen werden von den Behörden nicht anerkannt!

Mit der Verschärfung der Waffengesetze wurde die vorgeschriebene Sachkunde immer komplexer und aufwändiger. Auch die Prüfung mit ihren umfangreichen Fragen ist vom Gesetzgeber seit 2010 genau vorgeschrieben. Abweichungen von den Vorgaben sind nicht mehr zulässig!

Die praktische Ausbildung hat an unterschiedlichen Kurz- und Langwaffen, die üblicherweise als Sport- oder Gebrauchswaffen Verwendung finden, zu erfolgen.

Für die Vereine ist es zunehmend schwieriger geworden, die umfangreichen gesetzlichen Vorgaben sinnvoll zu erfüllen. Erschwerend kommt hinzu, dass nie eine entsprechende Anzahl von Bewerbern gleichzeitig ansteht, die den großen Aufwand rechtfertigt.

Bewerber, die nicht den Schützenvereinen angehören, also gefährdete Personen, Angehörige von Bewachungsunternehmen, Waffen- und Munitionssammler, Nutzer von Signalmitteln, Brauchtumsschützen und andere dürfen nicht von Schützenvereinen ausgebildet und geprüft werden.

So haben wir den Entschluss gefasst, die

WAFFENSACHKUNDESCHULE OBERLAND

zu gründen und als neutrale und unabhängige Ausbildungsstätte eine qualifizierte und interessante Ausbildung zu gewährleisten. Selbstverständlich werden alle prüfungsrelevanten Themenbereiche intensiv vermittelt. Die praktische Ausbildung erfolgt an den unterschiedlichsten gängigen Sport- und Gebrauchswaffen. Mit dem überwiegenden Teil wird auch geschossen.

Unser Prüfungsausschuss besitzt durch das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen die staatliche Anerkennung. Ausbildung und Prüfung erfolgen in enger Abstimmung mit der Behörde.

Übrigens: Die von uns bescheinigte Waffensachkunde gilt natürlich im gesamten Bundesgebiet auf unbegrenzte Zeit.

Inhaber

Gunter Förschl Thomas Lunzer Florian Schulz


*