Wir über uns Lehrgänge Zielgruppe Aktuelles Informationen Links
Startseite Lehrgänge

Lehrgänge


Kontakt Impressum

Lehrgänge

Voraussetzungen

Ausbildung

Prüfung

Die Prüfung erfolgt unmittelbar im Anschluss an die Ausbildung und gliedert sich in die Teilbereiche:

1. Sichere Handhabung der Waffe beim Teilladen, Fertigladen und Entladen
2. Nachweis der Schießfertigkeit
3. Schriftliche Prüfung (ggf. mündliche Prüfung)

1. und 2. werden zum Abschluss der praktischen Ausbildung geprüft. Die Schießfertigkeit kann bei Sammlern entfallen. Sie erhalten in diesem Fall jedoch nur einen eingeschränkten Sachkundenachweis.
3. Die Prüfung beinhaltet 80 Fragen aus dem amtlicher Fragenkatalog (Stand 01.01.2010; 147 Seiten).
Für gefährdete Personen (Waffenschein) oder Bewachungsunternehmen kommen jeweils 20 fachspezifische Fragen dazu.
Neben Multiple-Choice-Fragen muss bei einem Teil der Fragen die Antwort ausformuliert werden.
Liegt die Fehlerquote über 10%, jedoch unter 20% erfolgt eine mündliche Prüfung.
Bei einer Fehlerquote von 20% oder mehr ist die Prüfung nicht bestanden.
Die Prüfungskommission entscheidet, ob nur die Prüfung, oder der gesamte Lehrgang zu wiederholen ist.

Das Ergebnis der Ausbildung wird in einem Zeugnis dokumentiert, das bundesweit anerkannt wird. Alle prüfungsrelevanten Unterlagen werden bei der Behörde archiviert.

Gebühren (Basislehrgang)

Gebühren (Bewacherlehrgang)

Zusammenfassung



*